Startseite Forum Über uns Impressum Newsletter

Zurück
AHK für MX-5
MX-5 23R (Wankel)
Feinstaubplakette
VIN Decoder
Tachosignal
LED Standlicht NA
Steckbares Emblem
Haubenlifter INXX
Haubenlifter
Querstrebe vorn
Querstreben hinten
U-Fahrwerk-Strebe
Windschott

 

 

Stand: 31.12.14

 

Steckbares Front-Emblem

 

Ihr ärgert Euch auch über das Front-Emblem in der Stoßstange?

Stört es auch Euch bei jedem Waschen, Trocknen und Polieren?

Ihr findet auch das der Wagen ohne Emblem nicht so doll aussieht?

Ich auch !!!!

 

 

 

Vergleicht selbst.

 

 

Darum habe ich mir folgendes überlegt:

Da bei mir infolge einer Neulackierung der Stoßstange auch die Neuanschaffung eines neuen Front-Emblem anstand, ich aber nicht darauf verzichten wollte, habe ich mir eine steckbare Ausführung überlegt.

Da werkseitig in der Stoßstange schon zwei Löcher fürs Emblem vorhanden sind und das Emblem dementsprechend über zwei Stifte verfügt, wäre nun schon ein steckbares Emblem vorhanden. Dieses hält aber nun mal nicht so ohne weiteres. Wat nu????

Gaaaaaaaaaaaanz einfach.

Man besorge sich (Ebay sei dank) Neodym-Magneten in der Grösse ø 3 mm x 2 mm (in meinem Fall brauchte ich 6 Stück).

Nun nehme man das Emblem, entferne den rückseitigen Klebefilm und bohrt, von der Rückseite her, an der Stelle wo die Magneten (3 Stück) hinsollen, vorsichtig eine 3 mm Vertiefung.

Aber bitte vorsichtig, nicht durchbohren.

Nun nimmt man sich die drei Magneten und klebt sie mit ein bisschen Epoxy-Kleber bündig zur Rückseite des Emblems ein.

 

 

Das ganze gut trocknen lassen und dann zum nächsten Schritt.

Da die Magnete ein passendes Gegenstück in der Stoßstange brauchen ( da diese aus Kunststoff) und die Gegenstücke zwecks besseren Halten deckungsgleich sein sollten und müssen, ist es erforderlich die Position der Magnete des Emblems auf die Stoßstange zu übertragen.

Hierzu habe ich den entsprechenden Bereich grosszügig mit durchsichtigen Maskierfilm (aus dem Airbrushbedarf) abgeklebt. Normales Kreppklebeband sollte es auch tun.

Nun das Emblem probeweise aufstecken und die Umrisse des Emblems mit einem passenden Stift aufzeichnen. Nur zur Sicherheit.

Emblem entfernen und auf den Magneten jeweils einen kleinen Tropfen Farbe aufbringen.

Nun das Emblem vorsichtig aufstecken so das die Farbe auf dem Maskierfilm sichtbar wird.

 

Jetzt kommt der heikelste Teil der ganzen Angelegenheit:

Mit einem 3 mm Bohrer werden jetzt die drei Löcher vorsichtig und vorallem gerade gebohrt.

Jetzt müssen die übrigen drei Magneten bündig in die Stoßstange eingeklebt werden.

Hierzu habe ich Sekundenkleber verwendet.

 

Vorsicht:

Bitte vorher die Polarität prüfen, ansonsten wird das Emblem abgestossen und nicht angezogen. Bitte darauf achten!!!!

 

Erst nach dem Trocknen des Sekundenklebers wird nun der Maskierfilm entfernt.

Dann sollte das Ergebnis ungefähr so aussehen:

 

 

Den Magneten noch einen dünnen Tropfen Klarlack gönnen, da sie sonst anfangen zu rosten.

Emblem aufstecken und sich bei der nächsten Wagenwäsche über die lustige Spielerei freuen.

 

Diese Anleitung soll nur eine Anregung sein wobei jeder für sein Handeln selber verantwortlich ist. Ich übernehme daher keine Garantie für evtl. falsch gebohrte Löcher oder ähnliches.

 

Viel Spaß beim Nachbauen.

 

Torsten

http://www.mx5-cruiser-nrw.de

 

Diesen Technikbeitrag im "pdf" Format

Steckbares Frontemblem.pdf

 

 

nach oben