Startseite Forum Über uns Impressum Newsletter

Zurück
AHK für MX-5
MX-5 23R (Wankel)
Feinstaubplakette
VIN Decoder
Tachosignal
LED Standlicht NA
Steckbares Emblem
Haubenlifter INXX
Haubenlifter
Querstrebe vorn
Querstreben hinten
U-Fahrwerk-Strebe
Windschott

 

 

Stand: 31.12.14

 

Bau eines Kofferraumhaubenlifter’s für den MX-5

 

Seit einiger Zeit ärgert es mich, dass die Kofferraumhaube meines MX-5 sich nicht komplett öffnet (sie lupft beim Aufschließen nur leicht an). Die bekannten Zubehörlieferanten bieten natürlich auch hierfür eine Lösung an, die mir aber mit fast 70,00 Euro erheblich zu teuer ist.

 

Also habe ich die Technikbeiträge auf mx-5.de durchsucht und einen passenden Beitrag gefunden. Als Drucksystem wird eine Gasfeder vom Audi 80 eingesetzt, die ich auch relativ günstig erworben habe.

 

Die Halterung für die Gasfeder habe ich aus einem Aluminiumwinkel hergestellt und anschließend Halterung und Gasfeder montiert. Das Ergebnis war enttäuschend. Beim Öffnen der Kofferraumhaube wurde diese durch die Gasfeder förmlich hochgeschossen und kurz darauf abrupt durch die Endanschläge gestoppt. Weiterhin war der Druck der Gasfeder so stark, dass sie die geschlossene Kofferraumhaube im hinteren Bereich einfach anlupfte (siehe Bild_0):

 

Bild_0:

Die Gasfeder drückt die geschlossene Kofferraumhaube hoch!

 

Diese Gasfeder besitzt offensichtlich zu viel Kraft. Genau gesagt hat sie laut Typenschild 400Nm.

Das System muss also geändert bzw. angepasst werden und somit begann jetzt die Suche nach einer geeigneten Gasfeder.

 

 

Für interessierte habe ich folgend eine Anleitung für den Bau eines Kofferraumhaubenlifters zusammengestellt.

 

Material:

1 Stück Aluminium Winkel  (Länge = 1.000mm, Schenkel = 40mm, Stärke = 3mm)

1 Stück Abstandsplatte aus Kunststoff

2 Stück Senkkopf Gewindeschrauben 6x30mm

2 Stück Mutter M8

5 Stück U-Scheiben 8mm

1 Stück Gasfeder

Hersteller: Stabilus GmbH

Typ: LIFT-O-MAT 5031 DG

Web: http://www.stabilus.de/default_d.asp

Siehe auch: http://www.stabilus.de/frameset.asp?sprache=deutsch&headline=Produkte&bereich=produkte&subsite=menue.asp

 

Die gewählte Gasfeder besitzt eine Kraft von 150Nm, eine ausgefahrene Länge von 315,5mm (Mitte Kugelzapfen zu Mitte Kugelzapfen), einen Hub von 120mm sowie die beiden Kugelzapfen mit M8 Gewinde.

Ein Direktkauf bei Stabilus GmbH ist nicht möglich. Hier bleibt nur der Weg über die entsprechenden Einzelhändler.

 

Werkzeuge:

- Filzstift wasserfest

- Akkuschrauber einschließlich Bohrersatz und Senker

- Hammer

- Körner

- Bandmaß

- Bügelsäge

- Feilen und Schleifpapier

- Schraubendreher

- 13er Maulschlüssel

- 10er Maulschlüssel bzw. 10er Steckschlüssel mit Knarre

 

Bild_1:

Zeichnung Montagewinkel und Abstandsplatte für die Gasfeder:

 

Bild_2:

Fertiger Montagewinkel.

 

Bild_3:

Montagewinkel einschließlich Gasfeder.

Achtung! Die Kolbenstange (nicht der Zylinder) wird am Montagewinkel befestigt.

Zwischen dem Kugelzapfen der Kolbenstange und dem Montagewinkel sind zwei

U-Scheiben zu legen.

 

Bild_4:

Abstandsplatte aus Kunststoff

 

Bild_5:

Vor der Montage des Kofferraumhaubenlifter’s muss die Drehfeder der linken Haubenbefestigung demontiert werden (Achtung! Drehfeder steht unter Spannung).

Die zweite (rechte) Drehfeder wird nicht demontiert!

 

Die Kofferraumhaube ist vor der Demontage der Drehfeder gegen herabfallen zu sichern.

 

Jetzt wird der Montagewinkel einschließlich Abstandsplatte und Gasfeder montiert. Für den Kugelzapfen der Kolbenstange muss anschließend ein 8mm Loch in die Haubenbefestigung gebohrt werden. Die Positionierung der Bohrung erfolgt bei komplett geöffneter Kofferraumhaube.

 

Der bewegliche Haken der Drehfeder muss nach der Fertigmontage oberhalb des Zylinders liegen und mit einem Gummi-, Kunststoff- oder Isolierband fixiert werden um Klappergeräusche zu vermeiden.

 

Herstellerempfehlung zur Einbaulage der Gasfeder:

Vorzugsweise sollten Gasfedern - außer sie sind für lageunabhängigen Einbau vorgesehen - mit im Ruhezustand nach unten gerichteter Kolbenstange eingebaut werden. Dadurch wird stets für eine optimale Schmierung des Führungs- und Dichtungssystems gesorgt.

 

Bild_6:

Frontansicht

 

Bild_7:

Ansicht mit Abdeckung Tankeinfüllstutzen. Ohne die Senkkopfschrauben erfolgt eine Kollision zwischen Abdeckblech und Schrauben. Sollte der Zylinder am Abdeckblech schleifen, so ist eine weitere U-Scheibe als Distanzscheibe zwischen dem Kugelzapfen der Kolbenstange und dem Montagewinkel zu legen.

 

Bild_8:

Die Kofferraumhaube wird bei einer Gasfederkraft von 150Nm nicht angehoben.

 

Der Haubenlifter funktioniert einwandfrei. Das Öffnen bis zum Endanschlag erfolgt sehr sacht und das Schließen erfolgt mit sehr geringem Kraftaufwand.

 

Für all diejenigen, die den Gepäckträger Classic Carriers (altes Modell) montiert haben, muss für eine einwandfreie Funktion nur die Gasfeder vom Typ 5031 DG (150Nm) gegen die Gasfeder vom Typ 5033 DX (250Nm) ausgetauscht bzw. eingesetzt werden. Ob es mit dem neuen Edelstahl-Modell des Classic Carriers auch funktioniert (identisches Gewicht und Schwerpunkt?) kann ich nicht sagen.

 

Kosten:

Das Aluminium Profil (1.000mm x 40mm x 40mm x 3mm) habe ich für ca. 9,00 Euro im Baumarkt erworben. Aus dem Profil lassen sich vier Montagewinkel herstellen.

Die Gasfeder einschließlich der beiden Kugelzapfen kostet ca. 12,00 bis 15,00 Euro (zzgl. Verpackung, Einzelstück usw. in Höhe von 8,00 Euro).

Mutter, U-Scheiben, Schrauben und Abstandsplatte findet man in jeder gut sortierten Kramkiste.

Vom Preis her richtig interessant wird es, wenn man mehr als einen Haubenlifter baut. Dann liegen die Kosten bei ca. 20,00 Euro pro Stück.

 

 

Ergänzung vom 12.02.2005:

 

Auf mx-5.de gab es von einem User den Hinweis, dass der Phoenix (NB), der über einen serienmäßigen Gepäckträger verfügte, mit stärkeren Drehfedern ausgerüstet war. Ohne Gepäckträger sollen die Drehfedern in der Lage sein die Kofferraumhaube komplett zu öffnen. Die Federn sollen auch für den NA passen.

Über die Öffnungsgeschwindigkeit sowie über ein Nachfedern der Haube am oberen Anschlag wurde keine Aussage gemacht.

 

Teilenummer und Preis für einen Satz verstärkte Drehfedern (ohne Gewähr):

Teilenummer:    NC10-V4-923

Preis:                 ca. 28,00 € (zzgl. MwSt)

 

 

Ergänzung vom 30.04.2006:

 

Von "aka joschlichter »Steffen«" kommt folgende Information:

Mit zwei Phoenix Drehstäben knallt der Deckel mit Gewalt hoch und hämmert gegen den Anschlag, dass man Angst haben muss ihn ins Genick zu bekommen. Wenn man einen Phoenix und einen Serienstab nimmt, ist das optimal: Der Deckel geht mit Schwung auf aber verlangsamt sich bis zur Endposition so stark, dass er ganz sanft an den Anschlag kommt.

 

 

Diese technische Information sowie sämtliche Angaben sind natürlich ohne Gewähr!

Weiterhin übernehme ich keine Haftung für den Inhalt dieses Dokumentes.

 

Dirk Kipker

 

Die Leidenschaft ist blau !

http://www.mx5-cruiser-nrw.de  oder  mailto:webmaster@mx5-cruiser-nrw.de

http://www.kipker.info  oder  mail@kipker.info

 

 

Diesen Technikbeitrag im "pdf" Format

technikbeitrag_kofferraumhaubenlifter.pdf

 

 

nach oben