Startseite Forum Über uns Impressum Newsletter

Zurück
10 Jahre Cruiser
Münsterland 18.10.14
Cruisers Tour 2014
Bergische 03_05_14

 

 

Stand: 31.12.14

 

Fotosammlung

 

Cruiser's Tour 2014

 

Wann:  vom 18.07.2014 bis zum 20.07.2014
Wo:      Die südliche Pfalz und quer durch den Pfälzer Wald

Wer:     12 Fahrzeuge - NA, NB und NC - mit 23 Cruisern

 

 
  Das doppelte Lottchen!

  Sondermodell: 10 Jahre Mazda MX-5

 

 

 

 

 

   Foto in 1.800 Punkte (0,3MB)

Foto in 4.320 Punkte (4,4MB)

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Foto in 1.800 Punkte (0,3MB) Foto in 4.320 Punkte (4,5MB)

 

 

Juhuuuu, es ist geschafft. Wir haben die Cruiser's Tour 2014 vom 18.07. bis zum 20.07.2014 nach ca. 961km und ohne jedwede Verluste erfolgreich hinter uns gebracht. An dieser Stelle noch einmal ein riesiges Danke und zusätzlich ein großes Lob an alle Teilnehmer für das disziplinierte und tolerante Verhalten eines jeden einzelnen. Wie auch schon 2011 gesagt ist es nicht selbstverständlich, dass 23 Teilnehmer drei Tage nicht nur miteinander auskommen sondern auch alle Aktivitäten gemeinsam gestalten. Erschwerend kam dieses Mal noch die lange Anfahrt und das extrem heiße Wetter mit bis zu 35°C hinzu, das man allen Cruisern im Gesicht ansehen konnte. Ich wüsste nicht, dass wir bei einer Cruiser's Tour schon einmal so hohe Temperaturen hatten. Das machte jede Bewegung schon ein wenig zur Qual und da wir sowieso nicht gerade die laufstärksten sind, war die Anzahl unserer Bewegungen schon recht übersichtlich. Aber erstaunlicher Weise gab es bisher nur positive Rückinformationen zur Tour. Dies zeigt: So wirklich mies kann es dann doch nicht gewesen sein.

 

An dieser Stelle wollen wir - Marion und ich - uns ganz herzlich bei allen Cruisern für das Tourgeschenk bedanken. Das war natürlich nicht nötig, wobei wir uns aber riesig darüber gefreut haben. Und, weil Geld allein nicht glücklich macht, haben wir dies gleich wieder in "Hugos" für alle investiert. Genau so muss das sein.

 

 

Damit wir uns auch noch lange an diese Tour erinnern, wollen wir diese noch einmal kurz reflektieren:

 

Allgemein:

Nach dem im letzten Jahr erstmalig keine Cruiser's Tour stattgefunden hat (die Verluste in 2012 waren einfach zu groß und somit doch sehr nachhaltig), war es dieses Jahr wieder soweit. Die Vorbereitung einer solchen Tour hat mal wieder gezeigt, dass dies schon eine echte Mamutaufgabe ist. Obwohl wir diese Mal einen Zielort einschließlich Hotel gewählt haben, den wir schon 2006 angefahren sind, waren die Vorbereitungen zur Tour nicht wirklich weniger intensiv und zeitraubend als sonst auch. Wenn auch nicht alles nach Tourplan gelaufen ist (das muss auch nicht so sein), so ist doch eine intensive Vorbereitung mit zugehörigem Roadbook die Grundvoraussetzung einer halbwegs gelungenen Tour. Bei der diesjährigen Cruiser's Tour waren wir mit 12 Fahrzeuge und 23 Cruisern unterwegs. Augenscheinlich war es die Maximalanzahl, die man als eine Gruppe durch die gesamte Tour lotsen kann. Bei der Fahrt durch Kaiserslautern haben wir doch teilweise mehr gewartet als das wir uns bewegt haben. Aber egal, in Summe hat es funktioniert.

 

Der 1. Tag:

Außer das der Tour-Guide zu spät am Treffpunkt eintraf, verlief die Anreise am Freitag zum Treffpunkt Ohligser Heide problemlos. Somit setzte sich der Tross mit einer halben bis dreiviertel Stunde Verspätung in Richtung Pfalz in Bewegung. Bei wolkenlosem Himmel, extremer Sonne und mit bis zu 34°C ging es über eine Strecke von rund 190 km Autobahn zu unserem ersten Rastpunkt nach Bad Kreuznach. Das Wahrzeichen von Bad Kreuznach - die Brückenhäuser - haben wir noch mitbekommen, da wir direkt darunter ein Cafe aufgesucht haben. Klein Venedig und die Altstadt haben wir uns für 2022 aufbewahrt, wir wollen ja schließlich noch einmal wieder hierher kommen. Leider konnten wir hier nicht lange verweilen, da unsere Girls noch einen Halt mit alkoholischen Getränken abseits jedweder Zivilisation machen wollten. Also ging es zeitig weiter zum Treffen der "anonymen MX-5 Alkoholiker" irgendwo zwischen Bad Kreuznach und Trippstadt. Man kann es kaum glauben, aber wir sind dennoch absolut termingerecht im Hotel Schwan zum Abendessen eingetroffen.

Die nach dem Abendessen angesetzte Weinprobe hat zumindest mich ein wenig aus der Bahn geworfen, was natürlich auf keinen Fall am Alkohol lag. Erst dachte ich noch, was für ein Geizkragen, mach das Glas doch mal richtig voll. Nur bei so um die acht Gläser und der Gluthitze ließ die Wirkung nicht lange auf sich warten. Und wenn ich so recht nachdenke könnte es sein, dass ich entgegen meiner Aussage an diesem Abend doch die "trockenen" Weine auf telefonische Nachfrage vom Hotel im Februar bestätigt habe. Es ist einfach zu lange her und auch ich werde jedes Jahr etwas älter.

 

Der 2. Tag:

Der zweite Tag stand wettertechnisch dem Anreisetag in nichts nach. Bis zu 35°C bei schönstem Sonnenschein forderte schon seinen Tribut von uns Cruisern. Wenn es nicht so blöd gewesen wäre, hätten wir den Deckel zu und die Klimaanlage angemacht. Nur was sollen die Pfälzer von uns denken? Das ist ein absolutes "no go". Also war extremschwitzen für alle Cruiser angesagt. Der Weg zu unserer ersten Anlaufstelle führte uns zum Glück weitestgehend durch schattenspendende Waldgebiete. In Landau angekommen haben wir in zwei Gruppen geteilt, da einige Cruiser in dem Glutofen Landau sich nicht mehr bewegen wollten und auch nicht mehr konnten. Unsere Gruppe hat die Weinprobe vom Vorabend als auch die hochsommerlichen Temperaturen überhaupt nichts ausgemacht. Nach dem wir um drei Ecken abgebogen und somit sicher waren, dass uns die anderen Cruiser nicht mehr sehen, haben auch wir uns hingesetzt. Die Kultur konnte uns heute am A.... lecken.

Nach Landau stand die mitten im Wald gelegene Paddelweiher Hütte mit Wettpaddeln und Tretbootrennen auf dem Programm. Nach dem wir die scheinbar unendliche Strecke von 300m vom Parkplatz zur Hütte in einem Stück zurück gelegt hatten, war natürlich die Energie für die zuvor genannten Sportarten aufgebraucht und wir mussten uns erst einmal bei Kaffee und Kuchen stärken. Der Rückweg zum Hotel gestaltete sich bis auf die 300m zu den MXen recht problemlos.

Nach dem wir uns wieder gepimpt hatten, stand das Spanferkelessen vom Holzkohlengrill auf dem Programm. Im Anschluss wurde bei Wein und Bier der letzte Abend in Trippstadt etwas vorsichtiger (Stichwort Weinprobe)angegangen. Irgendwann kurz vor Mitternacht haben auch die letzten Cruiser das Bett aufgesucht, da am Morgen die Heimreise auf dem Programm stand.

 

Der 3.Tag:

Der Morgen zeigte sich wettertechnisch nicht von seiner besten Seite. Einige vereinzelte Regentropfen hatten in der Nacht oder am frühen Morgen unsere MX getroffen. Da es aber jetzt nicht mehr geregnet hat, wurden die Deckel geöffnet und um 10:00 Uhr ging es über einen kleinen Umweg zur Stumpfwaldbahn in Richtung Heimat. In Eiswoog angekommen haben wir die Stumpfwaldbahn bestiegen und sind mit einem Affen-Zahn nach Ramsen gesaust. Es ist schon sehr erstaunlich, welchen Spaß wir bei und mit dieser alten Bahn hatten (wenn wir nicht laufen müssen, sind wir anscheinend immer guter Laune). Ab der Stumpfwaldbahn ging es noch einige Kilometer auf Nebenstraßen durch die Pfalz. Nur irgendwann müssen auch wir die Autobahn benutzen, um halbwegs zügig vorwärts zu kommen. Kurz vor der Raststätte Ohligser Heide haben sich schon einige Cruiser verabschiedet. Der Rest von uns fuhr noch gemeinsam bis zur Ohligser Heide um uns dort zu verabschieden.

 

Die Unterbringung:

Der Historisch Landgasthof und Hotel zum Schwan war schon von der Tour aus 2006 bekannt und befindet sich im kleinen Ort Trippstadt, der am Rande des Pfälzer Waldes liegt. Das Haus zeigt sich in einem sehr ordentlichen und gepflegten Zustand mit einem sehr schönen Gartenbereich. Die Zimmer sind sehr übersichtlich, aber für uns Cruiser zum Übernachten absolut ausreichend. Ich hatte das Gefühl, dass man mit der Truppe von 23 Cruisern so langsam an die Servicegrenzen gestoßen ist. Wie dem auch sei, 23 Cruiser können schon an einem einzigen Wochenende ein Gasthof mit Hotel total strubblig machen (und das fällt uns gar nicht schwer, das schütteln wir mal so aus dem Handgelenk). Wobei festzuhalten ist, dass die Hotelleitung ohne Diskussion und Murren ein Delta bei den Getränken am letzten Abend auf Ihre Kappe genommen hat. Das haben wir auch schon ganz anders erlebt. Einfach klasse! In der allgemeinen Aufbruchstimmung am letzten Tag haben wir es leider versäumt uns von der Hotelleitung zu verabschieden, was ich persönlich sehr schade finde. Diesen Schuh muss ich mir anziehen.

 

Sonstiges:

Was soll ich sagen. Ich hatte den Termin genau auf das TidM gelegt, da das TidM fast immer bei erstklassigem Wetter erfolgt. Das das Wetter so erstklassig und bis zu 35°C werden würde, konnte ja keiner ahnen. Ich denke, dass wir das aber recht gut gemeistert haben.

Der Pfälzer Wald ist einfach super für Roadster Touren geeignet. Einmalige Straßenführungen durch Wälder und Berge mit Steigungen bzw. Gefälle von bis zu 15% und S-Kurven und und und, einfach das volle Programm.

Wir haben kein Gruppenfoto gemacht! Ich bin gaaanz traurig. Vorschlag: Kommenden Sonntag treffen um 09:00 Uhr an der Ohligser Heide. Abfahrt Richtung Pfalz bis zur Paddelweiher Hütte zum Gruppenfoto. Danach Kaffee und Kuchen und ab nach Hause. Ausreden wie z.B. ist ja doch ein bisschen weit, sind eines Cruisers nicht würden und zählen nicht. Das gleiche gilt auch bei Omas Geburtstag und/oder Onkels Beerdigung. Wenn überhaupt, zählt nur der eigene Totenschein. 

 

Schlusswort:

Wir, Marion und ich, bedanken uns bei allen Cruisern für das schöne und einmalige Wochenende. Die Vorbereitungen waren doch wie immer etwas aufwändiger als ursprünglich angenommen. Das Wochenende als Tour-Guide vor Ort zu gestalten war nicht wirklich schwer aber doch mit etwas Anspannung verbunden, so dass zumindest mir so ein Wochenende ein wenig in den Knochen steckt. Trotz alle dem hat es uns riesigen Spaß gemacht.

 

Cruiser's Tour 2014.

 

 

Weitere Informationen zur Cruiser's Tour 2014:

 

Vorbereitung der Cruiser's Tour 2014:

Hier findet Ihr alle Informationen zur Tour 2014

Link Vorbereitung der Cruiser's Tour 2014

 

Cruiser's Tour 2014 im Forum:

Hier findet Ihr die aktuelle Teilnehmerliste und weiter Informationen zur Tour.

Link zum Forum

 

 

nach oben