Startseite Forum Über uns Impressum Newsletter

Zurück
Der MX-5 ND
MX-5 Weltrekord

 

 

Stand: 31.12.14

 

Mazda Pressemitteilung vom 04.09.2014

Mazda MX-5 enthüllt

  • Über 100 Kilogramm weniger Gewicht

  • Neuinterpretation der KODO Designsprache

  • Erfolgsformel: „Durch Innovation bewahren“ 

  • Das Thema in unserem Forum

 

Grußwort von Nobuhiro Yamamoto - Mazda MX-5 Program Manager 

 

„Durch Innovation bewahren“ – zum 25. Geburtstag des MX-5

 
Wir sind voll großer Freude, nun die vierte Generation des Mazda MX-5 einzuführen. Als Mitglied des MX-5 Entwicklungsteams und leidenschaftlicher Sportwagen-Fan bin ich all jenen Menschen dankbar, die dieses Auto geschaffen, gefördert und über viele Jahre unterstützt haben. Auch jetzt noch, 25 Jahre nach seiner Einführung, hat der MX-5 überall auf der Welt Fans. Das macht mich glücklicher, als ich es in Worten ausdrücken könnte. Ihnen ist es zu verdanken, dass der MX-5 in diesem Vierteljahrhundert immer weiter reifte und schließlich erwachsen wurde.

Ich möchte aber auch den europäischen Automobilherstellern Respekt zollen, denn sie haben das Segment der leichten Fahrspaß-Sportwagen ursprünglich ins Leben gerufen. Mein Dank gebührt auch unseren Mitarbeitern in den USA, die die MX-5 Pläne vor 25 Jahren vorangetrieben haben, und natürlich den vielen Mazda Mitarbeitern in Hiroshima und auf der ganzen Welt, die den Kult-Roadster über die Jahre ständig unterstützt und verbessert haben. 

 

 

Von Generation zu Generation weitergereichte Charakteristika
Das von der Mazda Markenikone MX-5 etablierte, einzigartige Fahrvergnügen „Jinba Ittai“ – worunter man in Japan die harmonische Einheit von Pferd und Reiter versteht – ist nicht länger allein leichten Sportwagen vorbehalten. Es gehört vielmehr inzwischen zur Essenz eines jeden Mazda Modells. Was mit der Entwicklung des weltweit ersten in Großserie produzierten Wankelmotors begann, ist nun fester Bestandteil der Mazda DNA: sich permanent neuen Herausforderungen zu stellen und mit Konventionen zu brechen. Diese Leidenschaft der Ingenieure und Designer mündete in den ersten MX-5, dem Beginn des Jinbai Ittai Fahrerlebnisses, und fand seine Fortsetzung in den SKYACTIV Technologien, der dynamischen Designsprache „KODO – Soul of Motion“ und vielen anderen Innovationen. In seiner 25-jährigen Geschichte hat der MX-5 Fahrer und Fahrzeug einander näher gebracht. Ziel dabei war stets, zuverlässige Rückmeldung zu geben und maximalen Fahrspaß zu bieten. Und dies sowohl beim genussvollen Cruisen als auch bei hohen Geschwindigkeiten. Gleichzeitig hat der MX-5 dazu beigetraten, die einzigartige Reputation von Mazda als Fahrspaß-Marke zu prägen.  

Ein offener Sportwagen für jedermann
Unsere Philosophie in der MX-5 Entwicklung ist heute die gleiche wie bei der ersten Generation: Wir wollen ein Fahrzeug kreieren, das echtes Fahrvergnügen vermittelt und bei Fahrern, Mitfahrern aber auch bei Betrachtern gleichermaßen für gute Laune sorgt. Zusätzlich zu dem, was wir von unseren Vorgängern lernten, haben wir das menschliche Empfinden erforscht, neue Technologien entwickelt, eine Vielzahl von Herausforderungen überwunden und schließlich einen bestmöglich in unsere Zeit passenden Leichtbau-Sportwagen entwickelt. Dazu gehören das Mazda Markenzeichen Jinba Ittai, das Gefühl der Einheit von Fahrer und Fahrzeug, sowie ein Verständnis von Fahrspaß, das weit über das Thema Fahrvergnügen hinausgeht. Diese beiden Themen als unveränderliche Prinzipien haben uns auch bei der Entwicklung des neuen MX-5 von Anfang an geleitet. Wir haben dabei den Fahrspaß immer weiter gesteigert und zugleich die steigenden Anforderungen der Kunden an Komfort, Sicherheit und Umwelteigenschaften berücksichtigt.

Jede Generation eines Mazda MX-5 erfüllt die prinzipiellen Anforderungen an einen leichten Sportwagen: geringes Gewicht, eine kompakte Roadster-Karosserie, Front-/Mittelmotor-Layout, Hinterradantrieb, eine 50:50-Gewichtsverteilung, geringes Giermoment sowie erschwingliche Preise. Genauso wichtig war es uns aber auch, einen offenen Sportwagen zu bauen, den man immer und überall genießen kann.

Ursprüngliche Ziele auch in neuer Generation erreicht
Die Entwicklung der vierten MX-5 Generation war vor dem Hintergrund der 25-jährigen Modellgeschichte eine besondere Herausforderung, insbesondere um dieses Erbe nicht nur zu bewahren, sondern sich auch erfolgreich für die nächsten 25 Jahre zu wappnen. Die Anforderungen an Umweltverträglichkeit und Sicherheit haben im vergangenen Vierteljahrhundert kontinuierlich zugenommen. In der Folge ist der MX-5 mit jeder Modellgeneration größer und etwas schwerer geworden. Mit der vierten Generation kehrt Mazda zu den Wurzeln zurück: Wie bei Generation Nummer eins wollten wir einen leichten Sportwagen entwickeln, der aber den maximalen Fahrspaß eines offenen Zweisitzers mit den heutigen Bedürfnissen verbindet. Mit anderen Worten: Wir bei Mazda glauben, dass der Spaß, mit seinem Fahrzeug eins zu werden, und die Freude des Fahrers unbedingt erhalten bleiben müssen. Daher haben wir eine neue Art von Innovation erschaffen, die über reine Produktverbesserung hinausgeht. Dieser Leitsatz spiegelt sich in unserer Maxime „Durch Innovation bewahren“ wider. 
 
Den Schlüssel dazu bilden zweifelsohne die SKYACTIV Technologien, die das richtige Gleichgewicht zwischen geringem Gewicht, Umweltverträglichkeit und Sicherheit bieten. Hinzu kommt das KODO Design, das Lebendigkeit und Vitalität ins Auto bringt. Gleichzeitig wollten wir aber stärker zurück zur ursprünglichen Intention der ersten MX-5 Generation. Wir fragten uns, wie wir das Jinbai Ittai Fahrerlebnis verstärken und mit jedem Detail noch mehr Fahrspaß einbringen können. Um dies zu erreichen, haben wir uns noch stärker mit der Philosophie des „Kansei“ befasst – ein Konzept, das wir seit der ersten Modellgeneration nutzen, das alle Sinne des Fahrers anspricht und maximalen Fahrspaß garantiert. Wir konnten dafür auf die neuesten SKYACTIV Technologien zurückgreifen, um die ideale Struktur für einen leichten Sportwagen zu schaffen. Das Ergebnis: die kompakteste MX-5 Karosserie aller Zeiten kombiniert mit einer Gewichtseinsparung von über 100 Kilogramm im Vergleich zur dritten Generation.

Der MX-5 hat sich nur deshalb so erfolgreich entwickelt, weil zwischen Mazda und den zahllosen MX-5 Fahrern und Fans auf der ganzen Welt eine unverändert leidenschaftliche Verbindung besteht. Als derzeitiger Program Manager dieses einzigartigen Fahrzeugs bin ich mir der großen Verantwortung bewusst. Daher dürfen wir auch nie von unserer Maxime „Durch Innovation bewahren“ abweichen, wenn dem MX-5 auch in den nächsten 25 oder gar 50 Jahren diese leidenschaftliche Bewunderung zuteilwerden soll. Das ist unsere Pflicht als Entwickler, und zugleich ist es ein aufregender Traum, eine Quelle der Freude, etwas, auf das wir stolz sind. Wir sind bereit für die Herausforderungen des nächsten Vierteljahrhunderts und darüber hinaus – stets inspiriert von der Leidenschaft unserer Fans auf der ganzen Welt.

Nobuhiro Yamamoto – Mazda MX-5 Programm Manager

 

 

 

Ein Design, das Herzen höher schlagen lässt

  •    Charakteristische KODO Philosophie neu interpretiert

  •    Idealbild eines leichten Sportwagens

  •    Zentralere Sitzposition durch nach hinten gerücktes Cockpit


Für die vierte Modellgeneration des MX-5 wollte sich das Entwicklungsteam weder mit einem einfachen Facelift zufriedengeben, noch gängigen Branchentrends folgen. Der einzige Antrieb von Mazda war es, seine Vision zu verwirklichen, wie ein offener leichter Sportwagen heute auszusehen hat. Er sollte ein Feuer im Herzen all derjenigen entfachen, die Mazda im vergangenen Vierteljahrhundert begleitet und sich eine noch puristischere Version der Mazda Ikone gewünscht hatten.

Ziel war ein Design mit harmonischen Proportionen, das MX-5 Besitzer aus der Masse herausstechen und gut aussehen lässt. Im Sinne seines japanischen Namens, Mazda Roadster, sollte insbesondere die Fahrt mit offenem Verdeck und heruntergelassenen Fenstern für Aufsehen sorgen. Die Designer haben verschiedene Varianten ausprobiert und insbesondere mit Sitzposition und umgebenden Proportionen gespielt. Im Vergleich zur dritten Generation ist die Fahrerkabine so ein Stück nach hinten gerückt, sodass Insassen nun zentraler sitzen. Der niedrigere Hüftpunkt der Sitze harmoniert mit dem niedrigeren Schwerpunkt. 
 

 

Basierend auf den neuen Proportionen, wurde der Designsprache KODO eine zusätzliche Tiefe verliehen. Die charakteristische Dynamik ergänzt nun eine gewisse Stabilität: Das Fahrzeug scheint sich in der Fahrbahnoberfläche festzukrallen, gleichzeitig ist der neue MX-5 jedoch scheinbar jederzeit bereit, die Richtung zu wechseln. Die feine Handwerkskunst der Mazda Modellierer schaffte Konturen, die während der Fahrt unterschiedliche Reflektionen auf der Oberfläche hervorrufen. Einerseits wirkt das Fahrzeug dadurch lebendig, andererseits weckt es den Wunsch, mit der Hand über die Oberfläche zu streicheln. Für zusätzliche Dynamik sorgen Linien, die sich von den Frontscheinwerfern zum Radkasten ziehen, ehe sie vor den Hinterreifen zusammentreffen und nach oben zum hinteren Stoßfänger streben.

Das Cockpit wiederum soll Insassen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihren Pulsschlag beschleunigen, sobald man einen Blick darauf wirft oder Platz nimmt. Die Karosserie zieht sich bis in die Türverkleidung und hebt die Grenze zwischen Interieur und Exterieur auf. Von seinem Sitz aus beobachtet der Fahrer beispielsweise, wie sich eine kraftvolle Linie aus dem oberen Teil der Türverkleidung bis zum vorderen Kotflügel erstreckt. Neben dem einzigartigen Gefühl von Weitläufigkeit und Freiheit, das nur eine offene Karosserie bietet, betonen die Linien die Einheit von Fahrer und Fahrzeug. Das Design zielt darauf ab, den Fahrspaß eines Sportwagens nochmals zu vergrößern: Der Fahrer nimmt die äußeren Bedingungen wie etwa durch Bäume fallendes Sonnenlicht oder Lichtreflektionen bei Sonnenuntergang unverfälscht wahr. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Form der Türverkleidung und der Dreiecksfenster gelegt, um den ins Cockpit strömenden Luftfluss noch besser kontrollieren zu können. Das Ergebnis: ein perfekter Sitzplatz mit genau dem richtigen Maß an Wind, wenn das Stoffverdeck geöffnet ist.

Die Geschwindigkeitsanzeige und das kleine, gut in der Hand liegende Lenkrad befinden sich auf gleicher Höhe und bilden eine perfekte Symmetrie zwischen den runden Luftdüsen. Die zentrale Achse zieht sich durch das gesamte Cockpit, der Fahrer hat alles schnell und ohne große Ablenkung im Blick. Mit viel Liebe zum Detail hat Mazda so einen MX-5 geschaffen, der mehr als ein Auto ist und den Sportwagen-Enthusiasten lieben werden.

Ohne die Wurzeln der britischen Pioniere und des ersten MX-5, der den Sportwagen in die heutige Zeit transportiert hat, zu verleugnen, spiegelt das Design des neuen MX-5 das ideale Bild eines leichten Sportwagens wider: Jeder Zentimeter versprüht reine Leidenschaft und Fahrspaß. 

 

 

 

Produktkonzept

 
Mehr Freude am Fahren und Leben

  • Über 100 Kilogramm weniger Gewicht

  • Neuinterpretation der KODO Designsprache

  • Einzigartiges Fahrerlebnis dank SKYACTIV Technologien

 
Maximaler Fahrspaß trifft auf ein einzigartiges Erlebnis: Der Mazda MX-5 ist mehr als ein kompakter Sportwagen. Der Roadster wurde geschaffen, um angeschaut zu werden, um Leistung zu entwickeln, die Befehle seines Fahrers auszuführen und ein Fahrerlebnis zu schaffen. Sobald man einen MX-5 besitzt, wird das Leben schöner und bunter. Basierend auf einer langen Tradition und mit dem Ziel, alle Sinne anzusprechen, hat das Entwicklungsteam den MX-5 weiterentwickelt und sich dabei auf drei Schlüsselbereiche konzentriert. 

 

Erstens wollte man ein Design schaffen, das das Herz höher schlagen lässt. Bereits ein kurzer Blick auf die vierte MX-5 Generation sollte ausreichen, um den Pulsschlag zu beschleunigen. Wer im Fahrzeug Platz nimmt, sollte ein Lächeln im Gesicht haben und sofort den Drang verspüren, das Stoffverdeck aufzuklappen und loszufahren. Mit diesen Gedanken haben sich die Designer an den neuen MX-5 gemacht, um eine noch unverfälschtere Version zu schaffen. Sie wollten der KODO Designsprache eine zusätzliche Tiefe geben, die die Proportionen noch stärker betont und das Open-Air-Erlebnis weiter verstärkt. Im Fokus lagen dabei folgende Ziele:

  • harmonische Proportionen

  • eine ausdrucksstarke, Agilität versprühende Interpretation der KODO Designsprache

  • eine Karosserie-Oberfläche, die mit den typisch japanischen Kontrasten zwischen Bewegung und Ruhe spielt

  • ein Innendesign, das die Grenzen zwischen Exterieur und Interieur aufhebt

  • ein maßgeschneidertes, symmetrisches Cockpit entlang einer einzelnen Achse, das dem Fahrer die Konzentration auf die Fahrt erlaubt

Darüber hinaus wollten die Entwickler ein Fahrerlebnis bieten, das jeden verzaubert. Statt reiner Leistungswerte wurde wie auch bei jeder Generation zuvor darauf geachtet, dass alle Sinne, mit denen Menschen ein Auto wahrnehmen, angesprochen werden. Das neue Fahrzeug sollte zudem noch mehr Kontrolle bieten. In typischen Alltagssituationen reagiert der MX-5 so direkt auf den Befehl des Fahrers, als wäre er sein verlängerter Arm. Bei sportlicher Fahrt auf kurvenreichen Strecken reagiert er dagegen ebenso berechenbar wie leichtgängig. Die Ingenieure haben großen Aufwand betrieben, um diese Eigenschaften zu realisieren und das optimale Jinbai Ittai Fahrerlebnis zu schaffen. Hier einige der Highlights:

  • Innovative SKYACTIV Technologien und die Mazda „Gramm“-Strategie führten zu Gewichtseinsparungen von mehr als 100 Kilogramm gegenüber der dritten Generation

  • Front-/Mittelmotor-Layout und Hinterradantrieb für ideale Gewichtsverteilung von 50:50 Prozent

  • Der Motor wurde zentraler angeordnet; Motorhaube, Kofferraumdeckel, die vorderen Kotflügel sowie der vordere und hintere Stoßfänger-Träger sind aus Aluminium gefertigt und das Gewicht des Stoffverdecks konnte nochmals reduziert werden. Dies führt zu einem geringeren Giermoment und einem niedrigeren Schwerpunkt

  • Die Pedale, Bedienelemente und Instrumentenanzeige sind ergonomisch angeordnet, um eine möglichst aufrechte Sitzposition und eine komfortable Fahrt sicherzustellen

  • Die Motorhaube ist niedriger und die dünneren A-Säulen sowie der Windlauf sind für bessere Sicht ein Stück nach hinten gerückt

  • Die SKYACTIV-G Benzin-Direkteinspritzer sind längs angeordnet und speziell auf den MX-5 abgestimmt

  • Das neue Sechsgang-Schaltgetriebe und die 6-Stufen-Automatik sind ebenfalls speziell auf den MX-5 abgestimmt

  • Die leichte, aber extra steife Aufhängung gehört ebenfalls zu den fortschrittlichen SKYACTIV Technologien. Vorne kommt eine Doppelquerlenker-, hinten eine Multilink-Aufhängung zum Einsatz

  • Das Bremssystem ist auf maximale Kontrolle und Effektivität, viel Verzögerung und eine optimale Stabilität beim Bremsen ausgelegt

Drittens wollten die Ingenieure ein Roadster-Erlebnis schaffen, das jeder genießen kann. Ein Gefühl von Offenheit und Freiheit, das nur ein Cabrio-Sportwagen bietet – ein Gefühl, das für gute Laune bei jeder Fahrt „oben ohne“ sorgt. Die wichtigsten Zutaten:

  • Der MX-5 macht sowohl offen als auch geschlossen eine gute Figur 

  • Das Interieur maximiert das Open-Air-Vergnügen

  • Das Stoffverdeck lässt sich leicht vom Fahrersitz aus bedienen

  • Windabweiser sorgen für Fahrspaß bei geöffnetem Verdeck

  • Lautsprecher in den Kopfstützen sorgen für zusätzlichen Komfort und Genuss

Zusätzlich zu den drei Schlüsselbereichen geht der neue MX-5 noch stärker auf seine Besitzer ein. Um die heutigen Anforderungen zu erfüllen, verfügt die vierte Modellgeneration über das Konnektivitätssystem MZD Connect, das die Insassen mit der Welt des Internets verbindet. In Sachen Sicherheit folgt der MX-5 dem proaktiven Sicherheitskonzept von Mazda, das Unfälle vollständig verhindern oder zumindest deren Folgen auf ein Minimum reduzieren soll. 



Spezifikationen (Werte zeigen Entwicklungsziele)

 

Karosserietyp

Offener Sportwagen

Sitze

2

Abmessungen

3.915 mm x 1.730 mm x 1.235 mm

Radstand

2.315 mm

Motor

SKYACTIV-G Benzin-Direkteinspritzer

Getriebe

SKYACTIV-MT Sechsgang-Getriebe

Frontaufhängung

Doppelquerlenker

Heckaufhängung

Multilink

Lenkung

Elektrische Servozahnstangenlenkung (EPAS)

Bremsen (vorne/hinten)

Innenbelüftete Scheiben / Scheiben

Reifen

195/50R16

 

 

 

Die Geschichte des Mazda MX-5

 
Die Speerspitze des Fahrvergnügens

  • Weltpremiere 1989 belebt Segment kompakter offener Sportwagen neu

  • „Jinba Ittai“ und niedriges Gewicht für maximalen Fahrspaß

  • Meistverkaufter zweisitziger Sportwagen aller Zeiten


Der erste Mazda MX-5 feierte am 9. Februar 1989 seine Weltpremiere auf der Chicago Auto Show. Zu dieser Zeit gab es nahezu keine offenen und leichten Sportwagen mehr. Die ersten Fahrzeuge dieses Segments waren in der zweiten Hälfte der 1940er Jahre in Europa auf den Markt gekommen und hatten dank ihres agilen Handlings, ihres charakteristischen Stils und ihrer Erschwinglichkeit schnell an Popularität gewonnen. Doch nach den 1960ern konzentrierte sich der Markt zunehmend auf Komfort und Sicherheit, und kleine Roadster verschwanden aus dem Straßenbild.

Das Ziel der Mazda Ingenieure und Designer, die die erste Modellgeneration entwickelten, war denkbar einfach. Sie wollten wieder einen leichten Sportwagen für Fahrer, die Autos und das Autofahren lieben, kreieren. Um ein Fahrzeug zu schaffen, das Leidenschaft hervorruft, entwickelte das Mazda Team den MX-5 im Stile eines klassischen Sportwagens: mit geringem Gewicht, kompakter Karosserie, Stoffdach, zwei Sitzen, Front-/Mittelmotor-Layout, Hinterradantrieb, einer 50:50 Gewichtsverteilung, geringem Giermoment und dies zu erschwinglichen Preisen. Das vertraute Styling eines kompakten Sportwagens, sein leichtes und berechenbares Ansprechverhalten, das Mazda als „Jinba Ittai“ definierte, und die Freiheit eines offenen Zweisitzers fanden bei Autoliebhabern auf der ganzen Welt Anklang, was nicht zuletzt die vielen kleinen und großen Fanclubs belegen. Von Beginn an errang der MX-5 außerdem viele Preise und Auszeichnungen in den USA, Australien, Deutschland, Großbritannien und Japan.

Im Oktober 1997 stellte Mazda auf der Tokyo Motor Show die zweite Generation des MX-5 vor, im Frühjahr 2005 folgte auf dem Genfer Automobilsalon die dritte Generation. Im Februar 2011 erreichte die MX-5 Produktion 900.000 Einheiten und der japanische Sportwagen brach seinen eigenen Weltrekord im Guinness Buch als „meistverkaufter zweisitziger Sportwagen“ – einen Titel, den er sich erstmals bereits im Mai 2000 gesichert hatte.

Der Blick auf den neuen MX-5 macht alle Autoliebhaber glücklich. Ob Anfänger oder Profifahrer, alle sollen die beste Fahrt ihres Lebens erleben. Bei geöffnetem Stoffverdeck und frischem Fahrwind huscht wie automatisch ein Lächeln ins Gesicht. Fahrvergnügen, das so nur der MX-5 bieten kann.

 

 
Mazda MX-5 Produktions- und Absatzzahlen
 


Produktionszahlen

Jahr

Einheiten

1988

12

1989

45.266

1990

95.640

1991

63.434

1992

52.712

1993

44.743

1994

39.623

1995

31.886

1996

33.610

1997

27.037

1998

58.682

1999

44.851

2000

47.496

2001

38.870

2002

40.754

2003

30.106

2004

24.232

2005

29.950

2006

48.389

2007

37.022

2008

22.886

2009

19.341

2010

20.554

2011

14.995

2012

15.400

2013

11.639

2014 Jan-Jul

7.993

Total

947.123

 


Produktionsaufteilung

  1. Generation NA:  431.506

  2. Generation NB:  290.123

  3. Generation NC:  225.494

Absatzzahlen

 

Jahr

USA

Europa

Japan

Australien

China

andere

Total

1989

25.879

0

9.307

657

-

-

35.843

1990

39.850

9.267

25.226

1.455

-

-

75.798

1991

34.196

14.050

22.594

698

-

-

71.538

1992

27.241

6.632

18.648

499

-

-

53.020

1993

23.089

4.824

16.779

453

-

-

45.145

1994

22.573

5.019

10.828

404

-

-

38.824

1995

21.108

7.174

7.171

196

-

-

35.649

1996

18.966

9.585

4.409

241

-

-

33.201

1997

17.812

10.480

3.537

206

-

-

32.035

1998

20.890

16.831

10.174

1.310

-

-

49.205

1999

18.936

21.130

4.952

1.354

-

30

46.402

2000

19.627

19.268

4.644

1.038

-

33

44.610

2001

17.757

16.368

4.211

924

-

6

39.266

2002

15.622

19.670

2.934

698

-

34

38.958

2003

11.999

18.934

1.520

540

-

11

33.004

2004

10.501

13.885

1.646

483

-

248

26.763

2005

10.658

9.852

3.657

743

-

353

25.263

2006

18.479

19.402

4.067

1.468

-

827

44.243

2007

16.888

18.899

3.845

1.170

-

772

41.574

2008

12.384

13,252

1.858

639

-

610

28.743

2009

8.767

9.709

1.947

521

720

475

22.139

2010

7.106

10.317

1.120

440

652

431

20.066

2011

6.286

8.147

1.104

315

284

446

16.582

2012

7.016

7.207

941

159

75

438

15.836

2013

6.334

6.113

768

178

46

331

13.770

2014 Jan-Jun

3.004

3.322

348

44

10

178

6.906

Total

442.968

299.337

168.235

16.833

1.787

5.223

934.383

 

 

 

Pressefotos

 

 

MX-5 Cruiser NRW

 

 

nach oben